Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Rechtecksilo

 

Trapezblech-Rechtecksilos für Boden-, Trichter- oder Fließbodenmontage

Geeignet zur Lagerung von Getreide, Mais, Ölfrüchte, Raps
(nicht für mehlige und pelletierte Güter)

 

Anlage im Aufbau
Anlage im Aufbau

Die Silomontage erfolgt auf einem flachen Betonboden, mit einem Gestell und dem passenden Trichter, oder auf einem  Fließbodensystem. 

Die Wände bestehen aus lackierten Stützen, 100x100 und verzinktem Trapezblech, incl. den nötigen Verstrebungen.

Je nach den örtlichen Gegebenheiten kann eine Silozelle bis 3,3m breit, 10m lang und 9,6m hoch gebaut werden.

 

Als Zubehör können Einstiegsluken, Sichtfenster, Kornthermometer mit 4 oder 6m Kabel, Durchführungen für Absaugung mittels Mischzug, Einschubrohr für Schneckenentnahme und verschiedene Arten von Belüftungseinrichtungen geliefert werden.

 

 

 

 Befüllte SilozelleBefüllte Silozelle

 

 

Warum ein Rechtecksilo?

Es geht kein teurer Platz nutzlos verloren, bei einem Rundsilo bleiben immer Ecken frei, mit dem Rechtecksilo nutzen Sie Ihren Platz optimal aus. 

 

 

 

 

 

 

 

  Innenaufbau FließbodensiloInnenaufbau Fließbodensilo

Gründe für Fließbodensilos:

Perfekte Belüftung für das Getreide, gleichzeitig ist eine automatische Restlosentleerung möglich.

Die Getreideentnahme erfolgt äußerst schonend und praktisch ohne Verschleiß am Produkt.

Keine Übertragung von Bodenfeuchtigkeit!

Umweltfreundliche Lösung gegen Kornkäferbefall!

Zeitersparnis und Arbeitserleichterung durch automatische Restlosentleerung!

 

 

 

 

 

Automatische RestlosentleerungAutomatische RestlosentleerungZahlen und Fakten:


Durch eine gute Durchlüftung des Getreides kann man Getreide bis max. 17% Feuchte problemlos einlagern und mit einer Belüftung von 50 - 100m³ Luftleistung Std,/m³, ist eine Kaltlufttrocknung bis max. 20% Getreidefeuchtigkeit möglich. Die maximale Füllhöhe darf 4 - 5m nicht überschreiten. Es ist darauf zu achten, dass mit möglichst geringer Luftfeuchtigkeit gearbeitet wird. Über ein Heizgerät kann die Luft angewärmt werden (max. Anwärmung 4 - 5°C). Die Anwärmung der Luft über ein Heizgerät senkt die relative Luftfeuchtigkeit pro °C um rund 5%. Zur "Kaltlufttrocknung" genügt eine relative Feuchtigkeit von ca. 60 - 70%.

 

 

 

 Fragen Sie Ihre individuelle Siloanlage bei uns an!

Gemeinsam mit der Fa. Gruber-Getreidetechnik planen wir Ihre Perfekte Lösung!